Niederkrüchten, den 21.03.2011

Antrag

der Fraktion der CDU

Bildung von ständigen Arbeitsgruppen zur Begleitung von Real- und Hauptschule

I. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten stellt fest:

Durch eine gemeinsame Kraftanstrengung von Rat und Verwaltung ist es gelungen, den Fortbestand der weiterführenden Schulen in Niederkrüchten zunächst zu sichern. Nunmehr gilt es, auch für die weitere Zukunft ausreichende Anmeldezahlen für die Hauptschule und die Realschule sicherzustellen. Um die Attraktivität von Haupt- und Realschule zu erhalten und weiter zu steigern, ist eine engere Verzahnung von Schulen, Rat und Verwaltung notwendig.

II. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten beschließt:

Es wird je eine Arbeitsgruppe (ggf. als Untergruppierung des Schulausschusses) für die Realschule und die Hauptschule gebildet

Aufgabe der Arbeitsgruppen ist es, in enger Zusammenarbeit mit den Schulleitungen und Schulpflegschaften Konzepte und Aktionen zur Erhaltung und weiteren Steigerung der Attraktivität zu entwickeln und diese mit Rat und Verwaltung abzustimmen.

Den Arbeitsgruppen angehören sollen je ein Vertreter der Fraktionen im Rat, der Leiter der für Schulfragen zuständigen Produktgruppe der Verwaltung, die Schulleitung sowie der/die Pflegschaftsvorsitzende.

Ziel der Arbeitsgruppen ist es, die Situation der weiterführenden Schulen näher in den Focus des Rates zu rücken und die weitere Attraktivitätssteigerung gezielt und gebündelt voranzutreiben.

Werner Hommen

und die Fraktion der CDU