Niederkrüchten, den 26.09.2011

Antrag

der Fraktion der CDU

Aufforstung an der ‚Alten Zollstraße‘

 

  1. Vorbemerkung
  2. Der Landesbetrieb Straßenbau hat im Rahmen des Ausbaus der A 52 das Ackerland zwischen dem Nollesweg und der Siedlungslage "Op dem Felde" erworben. Teilweise wurde diese als Fläche bereits mit jungen Bäumen bepflanzt. Für ein erhebliches Teilstück entlang der Alten Zollstraße ist bislang eine Bepflanzung unterblieben.

  3. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten stellt fest:
  4. Die komplette Aufforstung der vom Landesbetrieb Straßenbau erworbenen Fläche entspricht dem Wunsch der Anwohner der Siedlungslage "Op dem Felde" und wurde seitens des Landesbetriebs Straßenbau – zumindest mündlich - auch zugesagt.

    Eine komplette Bepflanzung würde für diese Ortslage nicht nur die Nachteile durch den Autobahnlärm etwas aufwiegen, sondern auch als möglicher Sicht- und Lärmschutz die Befürchtungen bezüglich einer ggf. anstehenden Ansiedlung von Mc Donalds am Nollesweg mindern können.

    Gegebenenfalls könnten in diesem Rahmen auch Jungbäume aus dem Baugrundstück "McDonalds" verwendet werden.

  5. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten beschließt:

Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Landesbetrieb Straßenbau Verhandlungen mit dem Ziel einer kompletten Bepflanzung des Fläche entlang der Alten Zollstraße aufzunehmen und dem Rat in seiner nächsten Sitzung über das Ergebnis zu berichten.

 

Werner Hommen

und die Fraktion der CDU