Niederkrüchten, den 10.11.2011

Antrag

der Fraktion der CDU

Errichtung einer Solarladestation für E-Bikes in der Gemeinde

  1. Vorbemerkung
  2. Im Januar 2011 legte die Firma ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH, Köln, den Endbericht des Tourismuskonzepts für die Gemeinde vor. Der Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Fremdenverkehr, Forst- und Liegenschaften befasste sich in seiner Sitzung vom 31.03.2011 mit dem Konzept. Der Bürgermeister hat angekündigt, dass die Verwaltung anhand des Konzepts ein Programm erarbeiten wird. Ziel des Konzeptes ist unter anderem die Erschließung und Entwicklung zusätzlicher neuer Angebote.

    Den Mitteilungen StGB NRW November 2011 ist zu entnehmen, dass Vertriebsspezialisten der Rainer Daut Beratung + Marketingservice zurzeit Gemeinden mit Einwohnern zwischen 5.000 und 50.000 in Nordrhein-Westfalen kontaktieren. 150 dieser Gemeinden erhalten eine Solarladestation für E-Bikes kostenlos nach dem Motto: Null-Emission zum Null-Tarif. Die Gemeinden erhöhen mit dieser E-Bike-Solarladestation ihre Kompetenz zum Thema erneuerbare Energien, stärken ihr Image und bieten ihren Touristen eine zusätzliche Attraktivität, denn auch das Laden der Fahrradakkus erfolgt zum Null-Tarif.

    Die Gegenleistung der Gemeinden besteht darin, einen attraktiven Standort anzubieten, der einen hohen Aufmerksamkeitswert hat. Die E-Bike-Ladestation finanzieren die Vertriebsspezialisten über Werbung. Außerdem sollte der ca. 1/2 Autostellplatz große Aufstellort ein festes Fundament haben, das den örtlichen Wind- und Schneelasten gerecht wird. Gemeinden, die Interesse haben, können auch jetzt schon unter der Mailadresse nullemission-solarladestation@t-online.de Kontakt aufnehmen. Die Aufstellung der Solarladestationen ist für das Frühjahr 2012 vorgesehen. Die Betreiber rechnen damit, bis Ende November 2011 die 150 interessierten Gemeinden für dieses Nachhaltigkeitsprojekt gefunden zu haben.

  3. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten beschließt:

Die Verwaltung wird beauftragt, umgehend mit den Vertriebsspezialisten Kontakt aufnehmen und gegebenenfalls einen geeigneten Standort für die Aufstellung einer Solarladestation im Gemeindegebiet auszuwählen.

Werner Hommen

und die Fraktion der CDU