Niederkrüchten, den 07.05.2012

Antrag

der Fraktion der CDU

Arbeitskreis "Jugend und Senioren"

1. Vorbemerkung

Die Sicherstellung einer sinnvollen und strukturierten Jugend-, und Seniorenarbeit ist insbesondere vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung und deren Auswirkung auf das Schul- und Infrastruktursystem in Niederkrüchten von immer größerer Bedeutung.

Dies umfasst im Bereich der Jugendarbeit insbesondere die optimale Vorbereitung auf den beruflichen Einstieg sowie ein sinnvolles und spannendes Freizeitangebot. Im Bereich der Seniorenarbeit gewinnen die Fragen der zukünftigen Versorgung von älteren Menschen in unserer Gemeinde immer mehr an Bedeutung.

Zum Erkennen und Lösen der hier anstehenden Aufgaben ist eine Verzahnung der Ratsarbeit mit den direkt Betroffenen sinnvoll und notwendig.

In anderen Gemeinden, wie zum Beispiel Schwalmtal, wurde bereits ein entsprechendes Gremium vor Jahren erfolgreich etabliert. Dort übernimmt der/die Vorsitzende des Jugend- , Familien- und Sozialausschusses die Einladung und Koordination mit den Jugendlichen und den an der Jugendarbeit und Seniorenarbeit der Gemeinde beteiligten Personen. Der Jugendpfleger des Kreises Viersen, Herr Müller, sieht die Notwendigkeit und unterstützt einen derartigen Arbeitskreis auch für Niederkrüchten.


2. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten stellt fest

Zur Sicherung der Investitionen der Gemeinde in die Jugend-, und Seniorenarbeit sowie zur Festigung einer zukunfts- und bedarfsorientierten Gemeindepolitik erscheint die Einrichtung eines Arbeitskreises "Jugend und Senioren" in Niederkrüchten sinnvoll.
Die Zielsetzung des AK besteht darin, rechtzeitig den Rat über anstehende Themen in diesem Politiksegment zu sensibilisieren, damit dieser in die Lage versetzt wird, frühzeitig und ggf. präventiv agieren können.


3. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten beschließt:

 Die Gemeinde richtet in Abstimmung mit dem Kreis einen Arbeitskreis in der beschriebenen Form ein. Er wird besetzt mit je einem Mitglied der Fraktionen, einem Vertreter des Kreises, den zuständigen Mitarbeitern der Verwaltung und noch zu bestimmenden tragenden Personen der Jugend- und Seniorenarbeit in der Gemeinde.

Der Arbeitskreis tagt unter der Leitung des/r Vorsitzenden des Ausschusses für Jugend-, Familie und Soziales in Vorbereitung auf die Sitzungen des Ausschusses. Die Rückmeldungen / Ergebnisse des AK gehen in die Arbeit des Ausschusses ein.


Werner Hommen
und die Fraktion der CDU