Niederkrüchten, den 25.09.2012

Antrag

der Fraktion der CDU

Umwandlung des Buchenwegs in eine Sackgasse


1. Vorbemerkung

Der Buchenweg ist eine kurze Wohnstrasse mit zwei als Sackgassen angelegten Stichwegen. Er mündet in seinem westlichen Ende in den breit ausgebauten Holunderweg. Das östliche, in den Birkenweg mündende Ende des Buchenweges verengt sich auf den letzten dreißig Metern so weit, dass die Anlage eines Bürgersteiges nicht mehr möglich war.

Nachdem der Buchenweg und der Birkenweg in der Vergangenheit hauptsächlich von älteren Mitbürgern bewohnt waren, ziehen nun zunehmend junge Familien mit Kindern zu. Mittlerweile wohnen rund um die enge Einmündung des Buchenwegs in den Birkenweg zwölf Kleinkinder im Vorschulalter, die oft und gerne gemeinsam auf der wenig frequentierten Straße spielen. Eine Gefahrenquelle ist hierbei jedoch das enge Endstück des Buchenweges, da die Kinder hier kaum die Möglichkeit haben, Fahrzeugen auszuweichen.


2. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten stellt fest

Der Buchenweg könnte an der Einmündung in den Birkenweg ohne großen finanziellen Aufwand (etwa durch einen Poller) gesperrt werden. Hierdurch würde der Buchenweg zu einer für spielende Kinder relativ sicheren Sackgasse werden, was auch den auf dem Birkenweg wohnenden Kindern zugute käme.
Durch die Maßnahme würde die Wohnqualität erhöht und eine Gefahrenquelle für Kleinkinder beseitigt. Die Befahrung des Buchenweges ist weiterhin über den Holunderweg problemlos möglich.


3. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten beschließt:

 Nach Abstimmung mit der Kreispolizeibehörde wird der Buchenweg durch Absperrung an der Einmündung zum Birkenweg in eine Sackgasse umgewandelt.




Werner Hommen

und die Fraktion der CDU