Niederkrüchten, den 16.03.2017

 

Antrag

der Fraktion der CDU


Tourismuskonzept zur Gestaltung, Entwicklung und Förderung des Tourismus in der Gemeinde Niederkrüchten


I. Vorbemerkung:

Die Gemeinde Niederkrüchten - als Naherholungsgemeinde - verfügt über gute Ansatzpunkte, den Tourismus über konkrete Projekte gezielt zu entwickeln. Um dem Wirtschaftsfaktor Tourismus einen größeren Stellenwert einzuräumen, wurde von der Firma ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH, Köln, ein Tourismuskonzept erstellt, das folgende Zielsetzungen berücksichtigt:

-
 
Steigerung des Bekanntheitsgrades und Entwicklung eines Imageprofils als grenzüberschreitende Tourismusdestination,
-Erschließung und Entwicklung zusätzlicher neuer Angebote,
-Optimierung der touristischen Infrastruktur und Entwicklung,
-Steigerung der Zahl der Übernachtungen und der Tagesausflügler,
-Sicherung und Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze,
-Stärkung der Wirtschaftskraft.

Im Rahmen der Erstellung des Konzepts erhielten verschiedene Institutionen, Leistungsträger und Entscheidungsträger der Gemeinde Gelegenheit, ihre Vorstellungen und Anregungen zur Unterstützung des Konzeptes einfließen zu lassen.

Das im Jahr 2011 dem Rat vorgestellte und gebilligte Konzept beruhte auf einer ausführlichen Bestandsanalyse mit daraus abgeleiteten Folgerungen für das weitere Vorgehen, auf der Definition von Handlungsfeldern sowie der Formulierung von Handlungsempfehlungen und konkreten Maßnahmenvorschlägen.


II. Der Rat der Gemeinde Niederkrüchten beschließt:

Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt, in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Fremdenverkehr, Forst und Liegenschaften über den Stand der Umsetzung des Tourismuskonzepts zu berichten und einen Überblick über geplante weitere Maßnahmen zu geben.

Johannes Wahlenberg

und die Fraktion der CDU