CDU-Seniorenfahrt zum Neandertal
und zum Altenberger Dom


am 28. August 2013




Gegen 10.30 Uhr wurde die Seniorengruppe vom Empfangschef des Neandertalmuseums begrüßt.
Unter sachkundiger Führung machte man sich auf den Rundgang. An den einzelnen Stationen wurden der Gruppe die Entwicklungsphasen unserer Vorfahren gezeigt und erläutert.



So lebten unsere Vorfahren. Wie man sieht, war das Leben zu der Zeit sehr beschwerlich. Im Kampf ums Überleben musste man sich früher schon etwas einfallen lassen. So lebte man von der Jagd und den Feldfrüchten. Und Feuer musste man durch Feuersteine erzeugen, um im Winter etwas Wärme zu bekommen oder um Essen zu bereiten.



SU und JU diskutieren. Auch damals haben die Alten ihr Wissen und ihre Erfahrung den Jungen weitergegeben. So wurden dann später Erkenntnisse weiter entwickelt, um sich das Leben zu erleichtern.



Nach dem Museumsbesuch ging es zum Altenberger Dom, wo eine Mittagspause eingelegt wurde. Nach einer Stärkung konnte der imposante Dom besichtigt oder ein Spaziergang in der schönen Umgebung unternommen werden.



Zum Abschluss ging die Fahrt nach Kaiserswerth, wo man sich im Café Schuster zu Kaffee und Kuchen über den Tag unterhalten konnte. Alle hatten danach die Möglichkeit, ein kleinen Spaziergang an den Rhein zu machen, ehe es dann wieder in Richtung Heimat ging.
Die Organisatorin Elke Gielen hatte wieder eine schöne Fahrt ausgesucht, die bei allen Senioren großen Anklang fand.